Zinnfigurensammlung zieht um

Trompeter zu Pferd, aus der Packung „Ritterturnier“
graviert von Ernst Heinrichsen, Nürnberg um 1840

Neuigkeiten

Mikrowelten Zinnfiguren
09.05.2024 – 26.01.2025

Für mehr Infos HIER KLICKEN

Flyer zur Ausstellung (PDF)

Information for our English-speaking guests


Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg: Wie und warum hier hunderte Zinnfiguren aufgebaut werden | nn.de

Mehrere hundert Zinnfiguren werden ab Donnerstag, 9. Mai 2024 in einer Sonderausstellung zu sehen sein. Sie stammen aus der umfangreichen Sammlung des Schweizers Alfred R. Sulzer, die ans Germanische Nationalmuseum kommt. Allein die Menge der zierlichen Figürchen stellt das Aufbauteam vor ungewohnte Herausforderungen… Hier weiterlesen


Der Mann mit den 140 000 Zinnfiguren

Alfred Sulzers Sammlung von Spielsoldaten ist Zeugnis einer vergangenen Epoche – jetzt gibt er sein Lebenswerk nach Deutschland ab.

Lesen Sie hier den kompletten NZZ Artikel (PDF).


Zinnfigurensammlung zieht um

Noch lagert die Sammlung von Alfred Sulzer in grossen Kartonschachteln in Stein am Rhein. Ein Grossteil der Zinnfiguren wird im Juni dem Germanischen Museum in Nürnberg übergeben, der Rest macht einen Umweg über Chur – wegen einer Auseinandersetzung mit dem Vermieter.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel der Schaffhauser Nachrichten (PDF).